Orthopädische Rehabilitation

Orthopädische Rehabilitation

Die Erhaltung der Beweglichkeit und Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes Leben. Eine orthopädische Rehabilitation zielt deshalb darauf ab, Patientinnen und Patienten so zu trainieren und zu unterstützen, dass sie ihr Leben selbstständig gestalten können und/ oder ihre Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt wird.

Seit über zwanzig Jahren bietet das zertifizierte Reha-Zentrum Oberhausen seinen Patienten die Möglichkeit zur ambulanten orthopädischen Rehabilitation. Bei unseren Therapeuten sind Sie in erfahrenen Händen!

Wann ist eine orthopädische Rehabilitation sinnvoll?
– Nach Verletzungen der Bewegungsorgane, Sportverletzungen und Unfallfolgen
– Bei Gelenkverschleiß
– Bei Erkrankungen der Bandscheiben und anderen degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule
– Nach Operationen (z.B. Gelenkersatz) oder Amputationen
– Bei rheumatischen Erkrankungen
– Bei angeborenen oder erworbenen Krankheiten durch Fehlbildung, Fehlstatik oder Dysfunktion der Bewegungsorgane

Welche Ziele hat eine orthopädische Rehabilitation?
– Ausführliche Information zum orthopädischen Krankheitsbild und möglichen Risikofaktoren
– Verbesserung und nach Möglichkeit Wiederherstellung eingeschränkter Bewegungsfunktionen
– Steigerung von Ausdauer, Muskelkraft, Koordination
– Verbesserung der Beweglichkeit, Training des Muskel-, Bänder- und Sehnenapparates
– Schmerztherapie
– Verhaltenstraining
– Beratung zur beruflichen Tätigkeit/ Wiedereingliederung/Alltagsleben


  • Offene Reha-Sprechstunde

    In der offenen Sprechstunde informieren wir Sie über die Inhalte einer ambulanten orthopädischen Rehabilitation und welche Erkrankungen für eine Reha-Maßnahme in Betracht kommen. Das Angebot richtet sich auch an Patienten, die z.B. eine orthopädische Operation planen und sich eine zusätzliche ärztliche Meinung einholen möchten sowie an Schmerzpatienten, mit chronischen Beschwerden. Besucher der Sprechstunde werden gebeten, ihre aktuellen medizinischen Unterlagen, wie Röntgenbilder, Operationsberichte oder Befunde, mitzubringen. Auch für Fragen zur Antragstellung an den jeweiligen Kostenträger stehen unsere behandelnden Ärzte gerne zur Verfügung.

    Die Reha-Sprechstunde findet jeden ersten Donnerstag im Monat zwischen 14.00 und 16.00 Uhr im Reha-Zentrum Oberhausen, Wilhelmstr. 34, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



  • Medizinische Leitung: Mark Behme

    Mark Behme ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und leitet seit 2015 das zertifizierte Reha-Zentrum Oberhausen (RZO). Er verfügt über langjährige Erfahrung in der operativen und konservativen Behandlung der Kniegelenks- und Hüftgelenksarthrose sowie in der konservativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Als ausgewiesener Experte für orthopädische Rehabilitation ist Behme spezialisiert auf die Nachbehandlung orthopädischer Operationen, wie Hüfte, Knie, Schulter und Wirbelsäule sowie nach Arbeits- und Freizeitunfällen. Expertise in modernsten Therapieverfahren, wie der manuellen Therapie, Sozialmedizin, Akkupunktur und spezielle sportmedizinische Therapieformen, wie Kinesiotaping, erweitern sein Behandlungsspektrum für Wirbelsäulenerkrankungen, Rückenschmerzen und Sportverletzungen.
    Mark Behme besitzt die Weiterbildungsbefugnis (12 Monate) für Sozialmedizin.

  • Schwerpunkte

    • Wiederherstellung der Mobilität und
      Beweglichkeit

    • Modernste Therapieverfahren und
      Schmerzbehandlung

    • individuell erstellter Trainingsplan
  • Leitung

    Mark Behme
    Ärztliche Leitung

    Telefon: 0208 695-402
    E-Mail schreiben

  • Kontakt

    Ambulante Orthopädische Rehabilitation

    Ärztliche Leitung: Mark Behme
    
Wilhelmstraße 34
    
46145 Oberhausen

    Telefon 0208 695 9402

    Telefax 0208 695 401
    E-Mail: rzo@kk-ob.de>