D1 – „Mini-Reha“

Eine D1-Verordnung umschreibt eine standardisierte Kombination aus drei Heilmitteln aus dem Bereich der Physiotherapie, die pro Termin erbracht werden, also

Krankengymnastik (KG) oder Manuelle Therapie (MT)

und

Physikalische Therapie (Wärme, Kälte) und Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Ziel ist es, eine intensive Behandlung bei komplexeren Schädigungsbildern sicherzustellen und die Synergieeffekte aus der Kombination der genannten drei, zeitlich abgestimmten Behandlungen und deren Wirkungsweise in ihrer Gesamtheit zu nutzen.